Gründerpreis NRW

Bewerbungsschluss für den hochdotierten Wettbewerb ist der 13. September 2019.

Der GRÜNDERPREIS NRW wird zum achten Mal vergeben und zählt mit einem Preisgeld von insgesamt 60.000 Euro zu den bundesweit höchstdotiertesten Wettbewerben für junge Unternehmen sowie Freiberuflerinnen und Freiberuflern aus den Bereichen Handwerk, Industrie und Dienstleistungen. 

Bewertet werden neben dem wirtschaftlichen Erfolg und der Zahl der geschaffenen Arbeitsplätze unter anderem die Geschäftsidee. Hier spielen Fragen nach der technologischen Innovation, nach neuen Verfahren, Produkten oder Dienstleistungen sowie dem kreativen Potenzial eine Rolle. Ebenso fließen Kriterien wie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, umweltbewusstes Handeln oder soziales Engagement ein.

Ausgezeichnet werden Unternehmen, die sich nach einer erfolgreichen Startphase am Markt etabliert haben. Daher ist es Bedingung, dass die Gründung Ihres Unternehmens zwischen dem 1. Januar 2014 und dem 31. Dezember 2017 erfolgt ist. Der Hauptsitz des Unternehmens muss in Nordrhein-Westfalen liegen.

Zehn Bewerber werden fürs Finale am 18. November 2019 nominiert. Sie haben die Chance, bei der feierlichen Preisverleihung im Düsseldorfer K21 Ständehaus auf den ersten (30.000 Euro), zweiten (20.000 Euro) und dritten Platz (10.000 Euro) des GRÜNDERPREIS NRW 2019.

Weitere Informationen und einen Teilnahmeantrag finden Sie hier.

Zurück