Die besten Kanäle für den Kundenkontakt

Eine neue Studie erläutert, wie Unternehmen am besten mit ihrem Kunden kommunizieren.

Auf welchem Weg wollen Kunden Nachrichten von Unternehmen erhalten? Telefon, E-Mail oder Messanger-Dienste? Das Wirtschaftsportal „impulse“ fasst die Ergebnisse einer Studie der Plattform Twilio zusammen.

Erste Erkenntnis: 83 Prozent der Befragten favorisieren die Kommunikation via E-Mail, gefolgt Textnachrichten (40%), vom Telefonanruf (33%) Messenger-Dienste (23%) und Social-Media (20%). Wenn es um dringende Nachrichten wie zum Beispiel geänderte Lieferzeiten geht, wird mehrheitlich eine Textnachricht/SMS präferiert.

Vor allem den jüngeren Befragten ist es wichtig, dass es mehrere wählbare Optionen für den Kunden gibt. Als besonders wichtig wird die Möglichkeit erachtet, aus der Kommunikation auszusteigen zu können. Kunden wollen zudem nicht zu häufig kontaktiert werden. Die beste Zeit für den Kundenkontakt ist nach der Studie für die meisten nachmittags.

Insgesamt zeigt die Studie, dass Kunden eine möglichst eine individualisierte Kommunikation wichtig ist. Sie wollen überwiegend selbst über Kanäle, Inhalte und Uhrzeit und Häufigkeit bestimmen.75 Prozent der Befragten geben an, es zu honorieren, wenn Unternehmen über die bevorzugten Kanäle und in einer angemessenen Frequenz mit ihnen in Kontakt treten.

Den „impulse“-Beitrag mit weiteren Tipps für die Kundenkommunikation finden Sie hier.

Zurück