Jetzt noch schnell bewerben beim Gründerwettbewerb Digitale Innovationen

Den Gewinnern winken hohe Geldpreise sowie ein Coaching- und Qualifizierungsprogramm.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt mit dem Gründerwettbewerb „Digitale Innovationen“ Unternehmensgründungen, bei denen innovative Kommunikationstechnologien zentraler Bestandteil des Produkts oder der Dienstleistung sind. Bewerbungen zur ersten Phase des zweiteiligen Wettbewerbs sind noch bis zum 3. April 2018 möglich.

Die Gewinner des Wettbewerbs erhalten attraktive Preisgelder und ein individuelles, auf ihre Bedürfnisse abgestimmtes und umfangreiches Coaching- und Qualifizierungsprogramm. In jeder Wettbewerbsrunde werden bis zu sechs Gründungsideen mit Hauptpreisen von jeweils 32.000 € ausgezeichnet. Das Preisgeld soll als Startkapital für eine Unternehmensgründung dienen. Ein Teilbetrag in Höhe von 7.000 € wird nach der Preisverleihung ausgezahlt. Die weiteren 25.000 € stehen für eine konkrete Unternehmensgründung in Form einer GmbH oder einer AG mit Sitz in Deutschland innerhalb eines Zeitraums von zwölf Monaten ab der Vergabe des Preises zur Verfügung.

Darüber hinaus werden in jeder Wettbewerbsrunde bis zu fünfzehn weitere Gründungsideen mit Geldpreisen von jeweils 7.000 € ausgezeichnet, die nach der Preisverleihung ausgezahlt werden. Für die beste Gründungsskizze zu Smart Living vergibt das BMWi einen mit 10.000 EUR dotierten Sonderpreis.

Weitere Infos sowie ein Registrierungsformular finden Sie hier.

Zurück